" /> " />
Mitglied im Händlerbund - Kids and GloriaMitglied im Händlerbund

Wahrnehmung ist die Voraussetzung für jegliches Lernen. Wahrnehmung mit allen Sinnen fördert Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer.

Zeige 1 bis 21 (von insgesamt 97 Artikeln)
Seiten:  1  2  3  4  5  » 

Hersteller: 


Großspiel vom Logo-Verlag - Kraxl
234,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Großspiel vom Logo-Verlag - Roadrunner
234,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Zeige 1 bis 21 (von insgesamt 97 Artikeln)
Seiten:  1  2  3  4  5  » 

 


Wahrnehmung ist die Voraussetzung für jegliches Lernen.

Die Wahrnehmungsentwicklung beginnt bereits im Mutterleib. Die Sinnesorgane sind vom ersten Tag an funktionsfähig; ihre Zusammenarbeit entwickelt sich jedoch erst im Laufe der ersten Lebenswochen/-monate.

Der Verlauf ihrer Entwicklung hängt wesentlich vom Gebrauch ab; jede Handlung des Kindes führt zu Erfahrungen, welche die Wahrnehmungsfähigkeit weiter differenzieren. Um Wahrgenommenes richtig verstehen und darauf sinnvoll reagieren zu können, müssen die Sinnessysteme optimal aufeinander abgestimmt sein und funktionieren.
 
Besteht der Verdacht auf eine Wahrnehmungsstörung, sollte ein medizinische Untersuchung abklären, ob eine Schädigung des betreffenden Sinnesorganes vorliegt (Hör-/Sehprüfung). Jedoch kann trotz funktionierender Sinnesorgane eine Wahrnehmungsstörung vorliegen, da diese häufig den Prozess der Reizverarbeitung im Gehirn betrifft.

Störungen der kindlichen Wahrnehmung zeigen sich durch unterschiedlichste Symtome (fehlende/geringe Aufmerksamkeit, kein Blickkontakt, stereotype Verhaltensweisen, Defizite im Spracherwerb, taktile Abwehr).

Die gezielte Steuerung eines Bewegungsablaufes und die Dosierung des Krafteinsatzes ist z.B. erschwert, motorische Unruhe und Unsicherheit, mangelnde räumliche Vorstellung sind ersichtlich und haben zahlreiche Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung.
 
Ziele der Wahrnehmungsförderung
•    Die Sinne entwickeln, schärfen und schulen (sich bewegen, sich spüren, hören, sehen, riechen, tasten, schmecken)
•    Die Bedeutung und Leistung der Sinne erfahren
•    Die Sinne nutzen um sich die Welt anzueignen, sich in ihr zu orientieren und sie mitzugestalten
•    Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Sinnesbereichen entwickeln

Die sinnliche Entwicklung fördert gleichzeitig die kognitive Entwicklung, ist eng verbunden mit der Entwicklung des Sprachvermögens und der Denkfähigkeit. Wahrnehmung mit allen Sinnen fördert Konzentration, Aufmerksamkeit und Ausdauer.

Zur sinnlichen Entwicklung gehören die Vermittlung vieler Kenntnisse z.B. über Farbe, Form, Raum und Zeit, Gegensätze, Ordnen/Zuordnen, Verallgemeinern, Beziehungen untereinander und sprachliche Bezeichnung von Handlungen.
 
Wahrnehmungsförderung ist ein wichtigster Bestandteile des Alltages, hierzu gehören direkte Erfahrungen, Eigentätigkeit, Alltagsaktivitäten, Entspannung und Bewegung, Massage, Musik und Rhythmik, Spiel im Freien, Spaziergänge, Experimente, Fingerspiele.

Hierfür können vielfältige Materialien wie Motorik- und Geschicklichkeitsmaterial, Klang- und Geräuschmaterial, Tastmaterial, Modellier- und Farbmaterial, Bau- und Konstruktionsmaterial, Material zur optischen Differenzierung, Spiegelflächen, geometrische Körper, Lege- und Steckspiele, Alltagsmaterialien (Wasser, Erde, Steine, Sand, Wind, Holz, Papier, Stoff, Naturmaterialien ...) verwendet werden.

Für ein Kind stellt die sinnliche Wahrnehmung das Tor zur Welt dar. Wahrnehmung ist ein aktiver Prozeß, bei dem das Kind mit allen Sinnen seine Umwelt kennenlernt. Durch die Sinne begegnet es den Lebewesen und Dingen, es kann sie sehen, hören, anfassen, sie schmecken, riechen und sich mit ihnen bewegen.

WiderrufsbelehrungLieferzeitAGBImpressumDatenschutzZahlung und VersandSitemapKontakt